Grablege in der Namen-Jesu-Kirche

Die Gräber in der Namen-Jesu-Kirche befinden sich unterhalb der Kirche in einer alten Gruft der Jesuiten. Bereits 66 Ordensbrüder haben dort eingemauert ihre letzte Ruhestätte gefunden. Heute werden die Urnen auf modernen Urnenstellplätzen neben einem großen Holzkreuz mit goldener Mitte beigesetzt. Selbstverständlich sind nebeneinanderliegende Grabplätze für Eheleute oder Familien möglich. Für einen Urnenstellplatz werden Gebühren in Höhe von pro Jahr € 150,00 erhoben. Eine Reservierung vorab zum gleichen Gebührensatz, ebenso wie eine Verlängerung ist möglich.

Die für alle Bestatteten obligatorischen Namenstafeln, haben eine Größe von ca. 24cm x 8cm x 1cm, ihre Stärke und Maserung variiert regelmäßig. Sie sind gefertigt aus Bergischer Grauwacke, Anröchter Dolomit oder Hessischem Diabas. Die Kosten für die Namenstafel belaufen sich auf 210€ plus MwSt. inkl. 30 Zeichen. Jedes weitere Zeichen wird mit 5€ plus MwSt. pro Zeichen berechnet. Sonderzeichen oder Verzierungen werden gemäß den aktuellen Preisen des Katalogs berechnet wie z.B. Rahmen oder Eheringe jeweils 50€ plus MwSt.

Die Tafeln werden von der Firma Mimzeck, einem alteingesessenen Steinmetzbetrieb aus Bonn gemäß den Vorgaben des Denkmalschutzes gefertigt.

Bitte beachten Sie grundsätzlich die gültige Friedhofs- und Friedhofsgebührensatzung.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.